Saison 2018/19 - Bundesliga

Trainer: 

Ausrüster: 

Sponsor: 

 

Zuschauerschnitt: 

Dauerkarten: 

Besonderes:

 

Abschlussplatzierung:

Friedhelm Funkel 

Uhlsport 

Henkel (Hauptsponsor) und Toyo Tires (Ärmelsponsor in der Liga), VW (zentraler Ärmelsponsor im DFB-Pokal) 

43.845 (gesamt: 745.205, 6 Spiele ausverkauft) 

24.000 (Stand: 30.06.2018, Ausgabe war auf 30.000 Stück begrenzt.)

Fortuna Düsseldorf kehrt nach 5 Jahren wieder in die Bundesliga zurück. Ein weiterer, alter Bekannter kehrt ebenso zur Fortuna zurück: Henkel. Henkel wird Hauptsponsor.

10. Platz, 13S/5U/16N, 49:65 Tore, 44 Punkte.

 

Als "Abstiegskandidat Nr. 1" gehandelt, sorgt Fortuna für mächtig Furore und landet auf Platz 10.



Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 5, Kaan Ayhan.

 

Das Spiel ist leider unbekannt und zudem wurde das Trikot gewaschen. Stammt aus dem direkten Sponsorenumfeld Fortunas.


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 7, Oliver Fink.

 

Das Trikot wurde beim Spiel gegen den SC Freiburg am 15. Spieltag von Oliver Fink getragen. Fink wurde in der 70. Minute eingewechselt. Fortuna gewann gegen die Breisgauer 2:0. Henkel verzichtete als Sponsor auf die Brust und überließ diese der Aktion "Düsseldorf setzt ein Zeichen".


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 10, Marvin Duksch.

 

Das Trikot wurde von Marvin Duksch im Achtelfinale des DFB-Pokals zwischen dem FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf getragen. Fortuna unterlag beim FC Schalke 04 mit 1:4. Schalke war nicht gut, Fortuna war nur schlechter. 


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 11, Kenan Karaman.

 

Karaman trug das Trikot am 3. Spieltag gegen die TSG Hoffenheim. Karaman wurde zum Ende des Spiels eingewechselt und bereitete noch den 2:1-Siegtreffer vor.


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 20, Dodi Lukebakio.

 

Das Trikot wurde beim Spiel gegen den SC Freiburg am 15. Spieltag von Dodi Lukebakio getragen. Lukebakio wurde in der 87´für Rouwen Hennings eingewechselt. Fortuna gewann gegen die Breisgauer 2:0. Henkel verzichtete als Sponsor auf die Brust und überließ diese der Aktion "Düsseldorf setzt ein Zeichen".


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 20, Dodi Lukébakio.

 

Das Trikot wurde von Lukébakio im Achtelfinale des DFB-Pokals zwischen dem FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf getragen. Lukébakio wurde in der 56. Minute für Takashi Usami eingewechselt, konnte aber das Ausscheiden auch nicht verhindern. Fortuna unterlag beim FC Schalke 04 mit 1:4. Schalke war nicht gut, Fortuna war nur schlechter. Trikot ist ungewaschen und weist deutliche Trage- und Geruchsspuren auf.


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 22, Kevin "Passmaschine" Stöger, signiert.


Heimtrikot "TRADITION", Fanshop, Nr. 24, Georgios Siadas, vom Kader 2018/2019 signiert.

 

Die Unterschriften habe ich alle persönlich gesammelt. Siadas kam aus dem eigenen Nachwuchs und absolvierte sein erstes Profijahr - leider minder erfolgreich.


Heimtrikot "TRADITION" inkl. Hose, matchworn, Nr. 25, Matthias Zimmermann, mit Patch "10. Telekom Cup".

 

Der 10. Telekom Cup fand am 13.01.2019 in der Merkur-Spiel-Arena statt. Neben Gastgeber Fortuna Düsseldorf nahmen auch der Meister FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach sowie Hertha BSC teil. Das Trikot trug Matthias Zimmermann beim Telekom Cup.

 

Fortuna belegte den 3. Platz bei diesem Turnier. Im Halbfinale unterlag man dem FC Bayern München erst im Elfmeterschießen. Im Spiel um Platz 3 besiegte man die Hertha aus Berlin mit 4:2 n.E..


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 26, Diego Contento.

 

Eines der wenigen matchworn Exemplare - aus der Saisonvorbereitung - von Diego Centento, der sich bei einem Testspiel Anfang September einen Kreuzbandriss zuzog und danach nie mehr richtig Fuß fasste bei F95. Das Trikot stammt aus dem direkten Sponsorenumfeld Fortunas.


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 33, Takashi Usami, mit Patch "10. Telekom Cup".

 

Der 10. Telekom Cup fand am 13.01.2019 in der Merkur-Spiel-Arena statt. Neben Gastgeber Fortuna Düsseldorf nahmen auch der Meister FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach sowie Hertha BSC teil. Das Trikot trug Takashi Usami beim Telekom Cup.

 

Fortuna belegte den 3. Platz bei diesem Turnier. Im Halbfinale unterlag man dem FC Bayern München erst im Elfmeterschießen. Im Spiel um Platz 3 besiegte man die Hertha aus Berlin mit 4:2 n.E..


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 33, Takashi Usami.

 

Das Trikot wurde wurde von Takashi Usami am 26. Spieltag (16.03.2019) beim Auswärtsspiel getragen. Usami wurde eingewechselt, konnte aber die 5:2 Niederlage beim VfL Wolfsburg auch nicht mehr verhindern. Das Trikot ist ungewaschen und weist Tragespuren auf.


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 35, Marcin Kaminski.

 

Marcin Kaminski trug das Trikot beim Spiel gegen den SC Freiburg am 15. Spieltag.  Fortuna gewann gegen die Breisgauer 2:0. Sponsor Henkel verzichtete auf die Brust und überließ diese der Aktion "Düsseldorf setzt ein Zeichen".


Heimtrikot "TRADITION", matchworn, Nr. 36, Anderson "Andy" Lucoqui.

 

Ein besonderes Trikot, ein Highlight für mich, weil ich das Trikot persönlich von Andy Lucoqui bekommen habe - Dank eines lieben, netten Menschen, der den Kontakt hergestellt hat. Das Trikot kam in mehreren Spielen im Rahmen der Saisonvorbereitung zum Einsatz. Andy wechselte am letzten Tag der Wechselfrist zum DSC Arminia Bielefeld.

 

Nochmals vielen, lieben Dank, Andy und alles Gute für Deine sportliche Zukunft.


Auswärtstrikot "HEIMAT", matchworn, Nr. 5, Kaan Ayhan.

 

Das Trikot wurde von Kaan Ayhan am 8. Spieltag bei Auswärtsspiel bei der Eintracht Frankfurt getragen. Fortuna kam dort mit 7:1 unter die Räder. Ayhan erwischte einen rabenschwarzen Tag.

 

Obwohl das Trikot gewaschen wurde, weist es noch deutliche Spielspuren auf. Das Trikot stammt von einer Agentur, die in Frankfurt die Spieltagsorganisation macht.


Auswärtstrikot "HEIMAT", matchworn, Nr. 6, Alfredo Morales.

 

Das Trikot trug Morales am 33. Spieltag beim Auswärtsspiel beim BVB, welches Fortuna - vollkommen unnötig - mit 3:2 verlor. Alfredo Morales wurde in der 35. Minute eingewechselt. Das Trikot ist ungewaschen, riecht daher ganz leicht und weist minimalste Trage- bzw. Spielspuren auf. 


Auswärtstrikot "HEIMAT", matchworn, Nr. 28, Rouwen Hennings, mit leichten Spielspuren.

 

Von Rouwen kann man nie genug bekommen - zumal es leichte Spielspuren aufweist. Daher ausnahmsweise das gleiche Trikot zum 2. Mal.


Auswärtstrikot "HEIMAT", matchworn, Nr. 43, Dario Bezerra.

 

In den Testspielen spielt Fortuna Düsseldorf seit der Saison 2018/19 nur mir Rückennummern, ohne Namen. Bezerra trug das Trikot im Testspiel gegen Al Hilal FC am 25.07.2028 in Bramberg am Wildkogel. Dario wurde in der 77´ für Diego Contento eingewechselt. Fortuna gewann nach Toren von Lukebakio und Duksch 2:0. Bezerra war damals Spieler bei der "Zwoten", war aber mit ins Trainingslager genommen und durfte als Dankeschön sein Debüt bei den Profis geben.

 

Das Trikot habe ich im Rahmen einer Charity-Aktion ersteigert.


Ausweichtrikot "MUT", matchworn, Nr. 9, Benito Raman.

 

Das Trikot kam vermutlich in den beiden ersten DFB-Pokal-Runden (bei RW Koblenz und dem SSV Ulm) zum Einsatz.


Ausweichtrikot "MUT", matchworn, Nr. 16, Havard Nielsen.

 

Das Trikot wurde in der 2. Runde des DFB-Pokals von Havard Nielsen getragen. Nielsen wurde Mitte der 2. Hälfte eingewechselt. Fortuna setzte sich beim SSV Ulm mit 5:1 durch. 


Ausweichtrikot "MUT", matchworn, Nr. 20, Dodi Lukebakio.

 

Vermutlich trug Dodi Lukabkio das Trikot in den beiden ersten DFB-Pokalrunden in Koblenz und in Ulm. In beiden Spielen konnte er sich als Torschütze eintragen. In Ulm war er sogar "man of the match".


Ausweichtrikot "MUT", matchworn, Nr. 35, Marcin Kaminski.


Ausweichtrikot "MUT", matchworn, Nr. 23, Niko Gießelmann.

 

Das Trikot kam am 4. Spieltag beim Auswärtsspiel in Stuttgart zum Einsatz. Das Spiel endete torlos. Fortuna war klar überlegen, jedoch hatte Ron Robert Zieler im Stuttgarter Tor einen absoluten Sahnetag erwischt.

 

Das Besondere an diesem Trikot ist das Spieltagspatch "GERMANY CANDIDATE FOR UEFA EURO 2024", mit dem die Vereine den DFB bei seiner Bewerbung für die EM 2024 unterstützten.


Ausweichtrikot "MUT", matchworn, Nr. 39, Jean Zimmer.

 

Das Trikot kam am 4. Spieltag beim Auswärtsspiel in Stuttgart zum Einsatz. Das Spiel endete 0:0. Fortuna war klar überlegen, jedoch hatte Ron Robert Zieler im Stuttgarter Tor einen absoluten Sahnetag erwischt.

 

Das Besondere an diesem Trikot ist das Spieltagspatch "GERMANY CANDIDATE FOR UEFA EURO 2024", mit dem die Vereine den DFB bei seiner Bewerbung für die EM 2024 unterstützten.


Torrwarttrikot, matchworn, Nr. 1, Michael Rensing.

 

Das Trikot kam am 4. Spieltag beim Auswärtsspiel in Stuttgart zum Einsatz. Das Spiel endete 0:0. Fortuna war klar überlegen, jedoch hatte Ron Robert Zieler im Stuttgarter Tor einen absoluten Sahnetag erwischt.

 

Das Besondere an diesem Trikot ist das Spieltagspatch "GERMANY CANDIDATE FOR UEFA EURO 2024", mit dem die Vereine den DFB bei seiner Bewerbung für die EM 2024 unterstützten.


Torwarttrikot, matchworn, Nr. 1, Michael Rensing.

 

Das Torwarttrikot ist ungewaschen und weist deutliche Spielspuren auf. Aller Wahrscheinlichkeit nach wurde das Trikot von Rensing am 10. Spieltag in Mönchengladbach getragen. Das Trikot stammt aus dem Fundus einer Sportfirma, die bei einigen Bundesligisten für den Ablauf des Spieltages, die Schiedsrichterbetreuung, etc. verantwortlich ist.


Torwarttrikot, matchworn, Nr. 1, Michael Rensing.

 

Das Spiel leider unbekannt, aber aus absolut zuverlässiger Quelle.


Torwarttrikot, matchprepared, Nr. 12, Jannick Theißen.

 

Diese Trikot wurde für die 2. Runde im DFB-Pokal für das Spiel beim SSV Ulm vorbereitet.


Torwarttrikot, matchworn, Nr. 30, Raphael Wolf, ungewaschen, signiert.

 

Das Trikot wurde von Raphael Wolf im Testspiel am 10.07.2018 gegen den VfB Wissen getragen. Das Spiel gewann Fortuna mit 10:0. 


Torrwarttrikot, matchprepared, Nr. 30, Raphael Wolf.

 

Das Besondere an diesem Trikot ist das Spieltagspatch "GERMANY CANDIDATE FOR UEFA EURO 2024", mit dem die Vereine den DFB bei seiner Bewerbung für die EM 2024 unterstützten.

 

Raphael saß am 4. Spieltag beim Auswärtsspiel in Stuttgart auf der Ersatzbank. Das Spiel endete 0:0. Fortuna war klar überlegen, jedoch hatte Ron Robert Zieler im Stuttgarter Tor einen absoluten Sahnetag erwischt.

 


Torwarttrikot, prepared, Nr. 30, Raphael Wolf, signiert.

 

Es gibt Torhüter, die halten ihr Versprechen und es gibt Torhüter, die halten ihr Versprechen nicht. Raphael hatte mir im Rahmen des Fortuna-Weihnachtsmarkts in Flingern im Dezember 2018 ein Trikot versprochen. Im Wintertrainingslager bekam er dann wieder einen gesundheitlichen Rückschlag und fiel damit für die gesamte Rückrunde aus. Ich habe ihn durch Zufall am Rande eines Trainings getroffen und da hat er mir dieses Trikot persönlich überreicht und signiert.

 

Das Trikot hat keine Patches, weil Raphael Wolf, nur in einem Spiel unter Wettbewerbsbedingungen zum Einsatz kam, nämlich in der 1. DFB-Pokal-Runde. Diese Trikotvariante gibt es so nicht im Handel zu kaufen. 


Torwarttrikot, matchworn, Nr. 40, Jaroslav Drobny, ungewaschen.

 

Drobny trug das Trikot beim Spiel um Platz 3 des 10. Telekom Cup in der heimischen Arena. Fortuna gewann das Spiel mit 3:1 gegen den "Big City Club", Hertha BSC.


Sondertrikot "100 Jahre Toni Turek", komplettes Set, matchworn, #10, Marvin Duksch.

 

Duksch trug das Trikot-Set, welches anlässlich des 100sten Geburtstages von Toni Turek aufgelegt wurde, am 19. Spieltag im Heimspiel gegen das Fußballprodukt aus Leipzig. Duksch wurde zur 2. Halbzeit für Raman eingewechselt. Leipzig gewann das Spiel deutlich mit 0:4. Das Trikot darf man durchaus als Spitze gegen die "Tradition" von Leipzig werten.

 

#keinfussballmitrasenball


Sondertrikot, Fanshopversion, Nr. 1.

 

Direkt bestellt und zwar mit der Nr. 1 und ohne weitere Flocks und Patches , um möglichst nah an das Original ranzukommen. Limitiert auf 2.750 Stück. Nach 2 Tagen waren bereits 2.000 Stück vergriffen.

 

Bern. Der 4. Juli 1954. Fortunas Torhüter Toni Turek rettet Deutschland mit unglaublichen Paraden das 3:2 gegen Ungarn. Das Wunder von Bern ist perfekt. Deutschland wird Weltmeister. „Turek – du bist ein Teufelskerl. Turek – du bist ein Fußballgott!“, schreit Herbert Zimmermann mit euphorischer Stimme in sein Radiomikro. Turek wird zur Legende. Am 18. Januar 2019 wäre er 100 Jahre alt geworden. Fortuna Düsseldorf würdigte seinen Helden mit einem Sondertrikot.


Sondertrikot, Fanshop, Nr. 7, Oliver Fink.


Fußballschuhe, Sample, Puma, Future, Nr. 13, Adam Bodzek.

 

Modellentwurf für Adam Bodzek. Das Model trug Adam Bodzek in der Farbkombination in mind. drei Bundesligaspielen.


Fussballschuhe, matchworn, Nr. 29, Markus"Sutti"  Suttner, personalisiert und signiert, ungeputzt.



Besucherzaehler