1994/95 - 2. Bundesliga

Trainer:

Ausrüster:

Sponsor:

Zuschauerschnitt:

Dauerkarten:

Sonstiges:

Aleksandar Ristic

Umbro

Diebels Alt

9.700

nicht bekannt

Fortuna spielt nach nur einem Jahr in der Drittklassigkeit (damals Oberliga Nordrhein) wieder in der 2. Liga. Im Mai 1995 wird unsere launische Diva 100 Jahre alt. 



Heimtrikot, matchworn, Nr. 18, Thorsten Judt.

 

Im Laufe der Hinrunde wurde der Schriftzug "Diebels Alt" gegen "Diebels" ausgetauscht.


Heimtrikot, matchworn, Nr. 9, Thomas Adler.


Heimtrikot, matchworn, Nr. 10, Petr Rada.


Auswärtstrikot, matchworn, Nr. 4, Karl "Carlo" Werner.

 

Mit Sonder-F95-Wappen zum 100jährigen Vereinsjubiläum am 5. Mai 1995. In der Vorsaison "klassiches" Logo.


Auswärtstrikot, matchworn, Nr. 7, Vlatko Glavas.

 

Mit Sonder-F95-Wappen zum 100jährigen Vereinsjubiläum am 5. Mai 1995. In der Vorsaison "klassisches" Logo.

 


Ausweichtrikot, matchworn, Nr. 7, Vlatko Glavas.

 

Das Trikot kam nur zweimal zum Einsatz und zwar am 16. Spieltag (04.12.1994) bei Fortuna *öln. Fortuna gewann dort 1:0 durch ein Tor von Darko Drazic in der 41. Minute. Auch wenn Fortuna selten brasilianisch spielt, gehört das Trikot zu meinen Top-Favoriten. 

Ferner trugen die Fortunen das Trikot noch beim Auswärtsspiel auf St. Pauli. Fortuna ging in der 12. Minute durch Ralf Voigt in Führung. Vor der Pause drehten die Paulianer noch das Spiel. Mit 2:1 verlor Fortuna Düsseldorf an einem Montagabend (23. Spieltag, 27.03.1995, 20:15 Uhr - auch damals gab es schon fanunfreundliche bzw. beschissene Anstosszeiten) am Millerntor.


Heimtrikot (Variante), matchprepared, Nr. 7, Vlatko Glavas.

 

Am 100. Geburtstag, dem 05.505.1995, dem 29. Spieltag der Saison 1994/95 musste Fortuna Düsseldorf an die Ostsee zu Hansa Rostock. Das Spiel endete 3:3 und Fortuna stellte das neue Heimtrikot für die Saison 1995/96 vor. Hier in der Langarmvariante, gespielt wurde aber in der Kurzarmversion.



Besucherzaehler